Projekt: Resin Film Pultrusion - Kosteneffiziente Lösung für eine automatisierte, kontinuierliche Fertigung von CFK-Versteifungsprofilen

Abteilung: Struktur- und Verfahrensentwicklung (SV)

Faserverbundstrukturen verfügen im Vergleich zu metallischen Komponenten aufgrund ihrer hohen spezifischen Festigkeit und Steifigkeit über ein großes Leichtbaupotenzial, wodurch zunehmend auch im Automobilbau komplexe, endlosfaserverstärkte Verbundstrukturen metallische Komponenten substituieren. Um Bauteile zu konkurrenzfähigen Kosten fertigen zu können, muss der Herstellungsprozess weitgehend automatisiert sein sowie eine geringe Fertigungszeit und minimierte Materialkosten aufweisen. Mit dem Forschungsprojekt "Resin Film Pultrusion" (RFP) verfolgt das Faserinstitut das Ziel, eine kontinuierliche Prozesskette zur Verarbeitung von textilen Halbzeugen in Kombination mit Harzfilmen zu entwickeln. Mit der Fertigungstechnologie ist es zukünftig möglich durch die Nutzung eines Harzfilms und einem daraus resultierenden kurzen Fließweg in Dickenrichtung, Harzsysteme mit funktionellen Inhaltstoffen zu verarbeiten. Mit der angestrebten Prozesskette können hochbelastbare Versteifungsprofile im Nassverfahren kontinuierlich und kosteneffizient gefertigt werden. 


Projektleiter im Faserinstitut

Aktuell

26.10.2016
Miniaturdrucksensoren für die Fertigungsüberwachung (Fiber & Flow)
Seit dem 1. Oktober 2016 forscht das Faserinstitut Bremen e.V. gemeinsam mit dem Institut für ... mehr
28.09.2016
ITHEC 2016
International Conference & Exhibition on Thermoplastic Composites 2016 In Kooperation mit der Mes... mehr
18.05.2016
„Anpassbare Interaktion mit materialwissenschaftlichen Forschungsdaten“ (AimData)
Link: http://devinfosys.iwt.uni-bremen.de/login Im laufenden Forschungsbetrieb fallen durchgehen... mehr