Forschungsprojekte

Structural Health Monitoring (SHM): Untersuchung des Ausbreitungsverhaltens von Lamb-Wellen in viskoelastischen Faserverbundwerkstoffen

Die Bedeutung von Faserverstärkten Kunststoffen (FVK) für verschiedenste industrielle Anwendungen, von der Luft- und Raumfahrt über den Maschinen- und Anlagenbau bis zur Automobilindustrie, hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Diese Entwicklung begründet sich in den hervorragenden spezifischen Eigenschaften vieler FVK. Um die volle Ausnutzung des Leichtbaupotentials  entsprechender M... mehr

Schwarz-Silber: Bauweisen für CFK-Aluminium-Übergangsstrukturen im Leichtbau

In Leichtbaustrukturen finden zunehmend Kombinationen von Verbundwerkstoffen und Metallstrukturen Verwendung, um die Bauteileigenschaften an die lokalen Anforderungen anzupassen. Derzeit erfolgt das Verbinden dieser Komponenten über ein adhäsives oder mechanisches Fügen. Insbesondere im Hinblick auf gewichtsoptimierte, integrale Strukturen mit verbesserten mechanischen Eigenschaften sind jedoch... mehr

TFRB-Prozess: Tailored Fibre Reinforced Blanks Prozess

Faserverbundwerkstoffe mit duromeren Matrices eignen sich aufgrund der erforderlichen Aushärtung nur bedingt für eine wirtschaftliche Fertigung von Großserienbauteilen. Daher haben sich heute schnelle Prozesse etabliert, bei denen thermoplastische Matrices zur Verwendung kommen: das Thermoformen von Organoblechen für Hochleistungsbauteile und der kurzfaserverstärkte Spritzguss für Bauteile geri... mehr

Drapieren von Technischen Textilien

Die Umformung und das Preformen von technischen Textilien sind entscheidende Faktoren für eine wirtschaftliche Fertigung von hochwertigen Faserverbundstrukturen. Dazu ist die sichere Kenntnis des Umformverhaltens des Textils erforderlich. Trotzdem ist heute kein standardisiertes Prüfverfahren verfügbar, mit Hilfe dessen das Verhalten charakterisiert werden kann. Stattdessen nutzen die Verwender... mehr

Verschweißen statt Vernähen: Entwicklung einer neuen Tow Placement Technologie für flexible 2D und 3D Hybridpreforms

Verfahren zur Herstellung von endlosfaserverstärkten Kunststoffen sind das Tailored Fibre Placement (TFP) und das Tow Placement (TP) Verfahren. Aufgrund von prozessbedingten Nachteile kann bei diesen Verfahren jedoch nicht das komplette Leichtbaupotential ausgenutzt werden und die Flexibilität in der Bauteilgestaltung wird herabgesetzt. So resultieren z.B. beim TFP-Verfahren die Limitierung der... mehr

Züchtung von Fasernesselklonen: Teilvorhaben 2: Charakterisierung von Fasernesselproben und Bewertung der Qualität in Abhängigkeit von Klonparametern.

In den vergangenen Jahren hat sich die Nachfrage aus der Industrie nach Nesselfasern erhöht, die als Alternative zu Hanf eingesetzt werden können. Daraus entstand 2008 das oben genannte Projekt mit dem Ziel die Züchtung faserreicher Nesselsorten, die den heutigen Anforderungen einer modernen Landwirtschaft entsprechen sowie die Entwicklung ökonomischer Vermehrungs- und Anbaumethoden. Zur Erhöhu... mehr

Commercial Standardization of Instrument Testing of Cotton for the cotton producing developing countries in Africa

Making instrument classification of cotton the new basis for trade by systematic harmonization and, by this, replacing manual cotton classification is the goal of the Task Force for Commercial Standardisation of Instrument Testing of Cotton (ICAC CSITC Task Force). The Task Force was founded in the year 2003 by the International Cotton Advisory Committee (ICAC), Washington, DC. The project CFC/... mehr

CSITC Round Trials for the Commercial Standardization of Instrument Testing of Cotton (CSITC)

The demands for objective and reliable cotton fiber test results are increasing rapidly and more and more countries are integrating instrument based data in cotton production, trading and processing. The availability of high volume cotton testing instruments solely is not sufficient to produce reliable test values. Examples from all over the world show that without certified testing procedures,... mehr

Projekt VIA-Hybrid / WindowBelt: Technologieentwicklung zur Fertigung von hybriden CFK-Komponenten

Im Rahmen des LuFo IV – Projekts  „VIA - Hybrid“ werden neue Technologien zur Fertigung von CFK-Komponenten am Beispiel einer Fensterrahmenbaugruppe erarbeitet und erprobt. Das Demonstratorbauteil besteht aus einem endlosfaserverstärkten Struktureinleger, der durch Spritzguss mit funktionsintegrierten Strukturen kombiniert und verstärkt wird. Dadurch lassen sich komplexe dreidimensionale Verste... mehr

Kolipri / Kosteneffiziente Lösungen für eine industrialisierte Fertigung von CFK-Versteifungsprofilen

Die heutige Fertigung von Faserverbundstrukturen insbesondere in der Luftfahrt, ist geprägt durch eine Vielzahl manueller und teilautomatisierter Fertigungsprozesse. Um der Forderung einer erhöhten Fertigungsrate unter Berücksichtigung einer hohen Variantenvielfalt ressourcenschonend  und kosteneffizient gerecht zu werden, ist daher eine Entwicklung neuartiger automatisierter Fertigungstechnolo... mehr

Multifunktionale poröse Fasern zur Schall- und Thermoisolierung (FibreFoam)

Durch die technologische Entwicklung und die stetig ansteigenden Weltbevölkerung, sowie deren Anspruch auf Komfort, hat sich die Lärmbelastung durch die Vielzahl an technischen Erzeugnissen im menschlichen Umfeld zu einem ernsten Umweltproblem entwickelt. Damit ist der Lärmschutz zu einem wichtigen Aspekt bei Geräteneuentwicklungen oder -optimierungen geworden.Störender Lärm löst Stressreaktion... mehr

Ligninbasierte Carbonfasern (LiCaFib)

Carbonfasern sind ein Material, welches für technologische sowie industrielle Anwendungen, aufgrund ihrer einzigartigen chemischen, elektrischen sowie mechanischen Eigenschaften, von großer Bedeutung ist. Polyacrylnitril (PAN) sowie Pech sind die am häufigsten genutzten Precursoren, deren Wahl vom beabsichtigten Anwendungsfeld der Carbonfaser bestimmt wird.Carbonfasern basierend auf nachwachsen... mehr

Entwicklung von Ersatzmaterialien und Techniken sowie deren Anwendung beim Schutz, der Erhaltung und Restauration von Objekten des Kulturerbes

Voraussetzung für die Restaurierung und Erhaltung textiler Objekte des Kulturerbes ist, dass ähnliche oder gleiche Materialien zur Verfügung stehen, um an diesen z.B. Reinigungs- oder Restaurierungsverfahren zu testen, bevor die einzigartigen und nicht ersetzbaren Originale behandelt werden. Schwerpunkt des MYTHOS-Projektes ist die Entwicklung derartiger Referenzmaterialien für die verbesserte ... mehr

Sandwichplatten aus Naturfaser verstärktem Bio-Polyurethan und PU-Schaum als Beitrag zum Nachhaltigen Leichtbau (NF-BioPUR)

Verbundwerkstoffe aus natürlichen Materialien haben bereits in weiten Bereichen der Technik Eingang gefunden. Der jährliche Naturfasereinsatz z.B. in der deutschen Automobilindustrie summiert sich auf rund 90.000 t. Dies entspricht 150.000 t Naturfaser verstärkten Kunststoffen. Darin enthalten sind größere Mengen von Naturfaser verstärkten PUR-Werkstoffen als Formpressteile wie z.B. Türseitenve... mehr

Resin Film Pultrusion - Kosteneffiziente Lösung für eine automatisierte, kontinuierliche Fertigung von CFK-Versteifungsprofilen

Faserverbundstrukturen verfügen im Vergleich zu metallischen Komponenten aufgrund ihrer hohen spezifischen Festigkeit und Steifigkeit über ein großes Leichtbaupotenzial, wodurch zunehmend auch im Automobilbau komplexe, endlosfaserverstärkte Verbundstrukturen metallische Komponenten substituieren. Um Bauteile zu konkurrenzfähigen Kosten fertigen zu können, muss der Herstellungsprozess weitgehend... mehr

Kraftflussgerechte Verstärkungselemente für Lasteinleitungsbereiche von langfaserverstärkten Thermoplastbauteilen (Pressformschlaufen)

Das Ziel des Forschungsvorhabens bestand in der Entwicklung eines Verfahrens zur wirtschaftlichen Fertigung von lokal verstärkten Leichtbaustrukturen. Auf diese Weise kann ein effizienter Materialeinsatz, kombiniert aus kostenintensiven, endlosfaserverstärkten Schlaufenelementen und kostengünstigen langfaserverstärkten Thermoplasten (LFT), realisiert werden. Mit dem Tailored-Fiber-Placement (TF... mehr

„Anpassbare Interaktion mit materialwissenschaftlichen Forschungsdaten“ (AimData)

Link: http://devinfosys.iwt.uni-bremen.de/loginIm laufenden Forschungsbetrieb fallen durchgehend Daten an, die zurzeit weitgehend mittels Insellösungen gespeichert werden. Daher ist die Erstellung einer dezentralen Datenbank für die Forschung eine wichtige Aufgabe. Deshalb wurde während des Vorgängerprojektes zu AimData, InfoSys, schon eine Materialdatenbank für metallische Werkstoffe geschaffe... mehr

InBeNeFa

Entwicklung einer industriellen Bereitstellungskette von Brennnesseljungpflanzen bis zur Nesselfaser. Teilvorhaben 4: Qualitätskontrolle entlang der Wertschöpfungskette.Motivation und ZielFasernessel (Urtica dioica L. convar. fibra) kann auf landwirtschaftlichen Böden von unterschiedlichster Güte angebaut werden und vermag hochwertige Faserrohstoffe zu liefern. Dabei betragen die Faseranteile d... mehr

Hybrid Resin Film Pultrusion - Kontinuierliche Fertigung schlagzäher Faserverbundstrukturen auf Basis kosteneffizienter textiler Halbzeuge in Kombination mit Harzfilmen und Metallfolien

Faserverbundstrukturen verfügen gegenüber metallischen Komponenten auf Grund der hohen spezifischen Festigkeit und Steifigkeit bei gezielter Ausnutzung der Anisotropie über ein großes Leichtbaupotenzial, wodurch die Fahrzeugmasse reduziert und damit Fahrzeugreichweiten deutlich erhöht werden. Je nach Anwendung gilt es eine optimale Werkstoffkombination beanspruchungsgerecht und gleichzeitig kos... mehr

Aktuell

26.10.2016
Miniaturdrucksensoren für die Fertigungsüberwachung (Fiber & Flow)
Seit dem 1. Oktober 2016 forscht das Faserinstitut Bremen e.V. gemeinsam mit dem Institut für ... mehr
28.09.2016
ITHEC 2016
International Conference & Exhibition on Thermoplastic Composites 2016 In Kooperation mit der Mes... mehr
18.05.2016
„Anpassbare Interaktion mit materialwissenschaftlichen Forschungsdaten“ (AimData)
Link: http://devinfosys.iwt.uni-bremen.de/login Im laufenden Forschungsbetrieb fallen durchgehen... mehr