ITHEC - International Conference and Exhibition on THErmoplastic Composites


Das Faserinstitut Bremen e.V. veranstaltet in Kooperation mit der Messe Bremen eine Fachtagung mit begleitender Ausstellung zum Thema "Faserverstärkte Thermoplaste für Hochleistungsanwendungen"- die ITHEC (International Conference and Exhibition on Thermoplastic Composites). Die im Zweijahresrhythmus stattfindende Veranstaltung im internationalen Kongresszentrum der Messe Bremen richtet sich an internationale Industrieunternehmen sowie an Forschergruppen aus unterschiedlichen Bereichen, wie dem Automobil- und Flugzeugbau oder dem Energiesektor. Die ITHEC informiert an zwei Tagen in vier unterschiedlichen Vortragssessions über die neusten Forschungsentwicklungen sowie aktuelle Bedarfe und Trends aus der Industrie. Dadurch wird eine Plattform zum engen Austausch zwischen der angewandten Forschung und der industriellen Umsetzung ermöglicht, die das Aufbauen von Geschäftsbeziehungen fördert sowie den Kontakt zu Unternehmen aus der Branche erleichtert. Im Foyer des Internationalen Kongresszentrums findet parallel zur Konferenz eine Ausstellung statt, in denen technische Errungenschaften für thermoplastische Composite-Werkstoffe von Firmen und Forschern vorgestellt werden.



Die im Jahr 2012 erstmalig durchgeführte ITHEC stoß auf große Begeisterung bei den 300 Besuchern internationaler Herkunft. Mit rund 30 Ausstellern im Foyer des Internationalen Kongresszentrums konnten die neusten Innovationen in Leichtbaukonzepten, Materialtrends, Fertigungstechnologien und anwendungsbezogenen Prüfmethoden für thermoplastische Faserverbundwerkstoffe besuchernah präsentiert werden. Die Beteiligung von hochrangigen Industrieunternehmen und namhaften Vertretern aus der Forschung sowie das Besucherfeedback weisen auf eine erhöhte Bereitschaft hin, an der nächsten Veranstaltung im Jahr 2014 erneut teilzunehmen. 



Als neuer Konferenzschwerpunkt wird eine Vortragssession zum Thema "Hybrid Materials & Technologies" eingeführt, die einerseits die Aktualität von Metall-Composite Verbindungen im Sinne eines "Multimaterial Designs" aufzeigt, sowie die vielfältigen Verarbeitungsmöglichkeiten thermoplastischer Faserverbundwerkstoffe in Kombinationen moderner Fertigungsprozessen für die Herstellung von Bauteilen aufgreift. Weitere Schwerpunkte sind die Verarbeitung der Rohmaterialen, die Textiltechnik und Fasertechnologien, die verschiedenen Halbzeuge sowie die zugehörigen Fertigungsverfahren. Zur Vervollständigung des Themenspektrums werden ebenfalls die zugehörigen Entwicklungen im Bereich Simulation, Bauteilauslegung, Fügetechniken, Prozessüberwachung und Qualitätssicherung, sowie Prüfmethoden aufgegriffen. 


Die diesjährige ITHEC 2014 wird am 27. und 28. Oktober erneut im Congress Center Bremen (CCB) stattfinden. Ein besonderer Dank gilt den Unternehmen aus der Branche, wie TenCate, Evonik, TPRC, Krauss Maffei, die die Veranstaltung sponsorisch unterstützen und der Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, die die Veranstaltung im Rahmen des EFRE-Programms ermöglicht hat. 


Sollten wir Ihr Interesse an einer Teilnahme an der ITHEC erweckt haben, lassen wir Ihnen gerne weitere Informationen zum Konferenzprogramm und zur Ausstellung zukommen. Für Fragen zur ITHEC wenden Sie sich an Herrn Dipl.-Ing. Florian Jansen oder besuchen Sie die Veranstaltungshomepage www.ITHEC.de.



Die Präsentationen "Thermoplastic Activities at FIBRE" und "R&D Projects at FIBRE" finden Sie als PDF-Präsentation hier. Die Präsentation "Thermoplastic Activities at FIBRE" ist außerdem auch als Video verfügbar.

Aktuell

26.10.2016
Miniaturdrucksensoren für die Fertigungsüberwachung (Fiber & Flow)
Seit dem 1. Oktober 2016 forscht das Faserinstitut Bremen e.V. gemeinsam mit dem Institut für ... mehr
28.09.2016
ITHEC 2016
International Conference & Exhibition on Thermoplastic Composites 2016 In Kooperation mit der Mes... mehr
18.05.2016
„Anpassbare Interaktion mit materialwissenschaftlichen Forschungsdaten“ (AimData)
Link: http://devinfosys.iwt.uni-bremen.de/login Im laufenden Forschungsbetrieb fallen durchgehen... mehr

Ansprechpartner

Bei diesem Thema hilft Ihnen gerne weiter

Florian Jansen
jansen@faserinstitut.de
Tel.: +49 421 218 58689