Faltenfrei? Drapierbarkeitsprüfungen am FIBRE

Mit dem neuen DRAPETEST ist das Faserinstitut Bremen jetzt in der Lage, die Drapierbarkeit von technischen Textilien quantitativ zu beschreiben. Das Gerät wurde in einem ZIM-Antrag (*) mit den Partnern ITA an der RWTH Aachen, Schilgen, Haindl Kunststofftechnik und Saertex unter Federführung der Fa. Textechno, Mönchengladbach, bis zur Serienreife entwickelt und wurde auf der JEC Asia 2012 mit dem JEC Innovation Award ausgezeichnet. Das einzigartige und wesentliche Element des DRAPETEST, die bildanalytische Erfassung und Auswertung der Drapierphänomene, wurde bei der Entwicklung durch Frau Dr. Andrea Miene am Faserinstitut realisiert.

Zukünftig wird das Gerät sowohl für Auftragsprüfungen als auch für Forschungsaufträge zur Verfügung stehen. Aktuell werden in einem Industrieauftrag erstmalig Carbonfasergelege für die Flugzeugindustrie hinsichtlich ihrer Umformeigenschaften charakterisiert; weitere Interessenten sind Forschungseinrichtungen, die neuartige Textilien untersuchen, und ein Industrieunternehmen, das die Technologie zur Wareneingangsprüfung für die Verstärkungstextilien nutzen möchte. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass mit der Technologie ein zukünftiger Standard für die Ermittlung und Charakterisierung der Drapierbarkeit geschaffen wird. Auch am Institut selbst werden mit dem Gerät ab sofort spannende Fragestellungen untersucht und beantwortet werden können, da mit dem DRAPETEST das Materialverhalten reproduzierbar und schnell ermittelt werden kann und die verschiedenen Phänomene in quantifizierten Kennwerten vorliegen. Dazu gehören z.B. die Untersuchung des exakten Bindereinflusses auf die Umformung oder der Zusammenhang der textilen Größen und Eigenschaften wie Flächengewicht, Bindung  oder Maschenweite auf die Umformbarkeit.

Für weitere Informationen zu Prüfmöglichkeiten steht Frau Johanne Hesselbach zur Verfügung; für Informationen zur bildanalytischen Beurteilung von Textilien ist Frau Dr. Andrea Miene die Ansprechpartnerin.               


(*) Förderkennzeichen VP 2444802DF9


Galerien
Themen: Bildanalyse

Aktuell

26.10.2016
Miniaturdrucksensoren für die Fertigungsüberwachung (Fiber & Flow)
Seit dem 1. Oktober 2016 forscht das Faserinstitut Bremen e.V. gemeinsam mit dem Institut für ... mehr
28.09.2016
ITHEC 2016
International Conference & Exhibition on Thermoplastic Composites 2016 In Kooperation mit der Mes... mehr
18.05.2016
„Anpassbare Interaktion mit materialwissenschaftlichen Forschungsdaten“ (AimData)
Link: http://devinfosys.iwt.uni-bremen.de/login Im laufenden Forschungsbetrieb fallen durchgehen... mehr

Ansprechpartner

Bei diesem Thema hilft Ihnen gerne weiter

Dr. Andrea Miene
miene@faserinstitut.de
Tel.: +49 421 218 58654